hebräisch deutsch russisch englisch
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Freundeskreis Dresdner Synagoge e.V.

Freundeskreis Dresdner Synagoge e.V.

Verehrte, liebe Mitglieder der Jüdischen Gemeinde zu Dresden K.d.ö.R.,


ich übermittle Ihnen zur Information und Ihrer evtl. Teilnahme, über die wir uns von Ihrem  Freundeskreis sehr freuen würden, den Flyer für unsere o.g. Veranstaltung. 

 

Uns war es ein wichtiges Anliegen, die höchste Ebene der Evangelischen Kirche in Deutschland zu einer Aussage für ihre Position 

im Kampf gegen den Antisemitismus zu gewinnen. Das war nicht ganz einfach und ging auch nicht rasend schnell.

Es wäre gut, wenn jemand von Ihnen auch in der Diskussion sich zu den Ausführungen von Landesbischof Bilz kurz äußern könnte.

Mit herzlichen Grüßen in bleibender Verbundenheit
Ihr Rainer Thümmel
 

Freundeskreis
Freundeskreis
Freundeskreis Dresdner Synagoge e.V.
Freundeskreis Dresdner Synagoge e.V.

Liebe Freunde und Interessierte an unserer Arbeit,


wir haben schon viele bedeutende Autoren in unseren Veranstaltungen zu Wort kommen lassen, aber der inzwischen weltberühmte deutsche Schriftsteller Erich Maria Remarque war bisher noch nicht dabei. Das wollen wir am 18. Oktober d. J. ändern und sind froh, dass wir Claudia Junk aus Osnabrück für diesen Abend gewinnen konnten, um uns neben biografischen Informationen sein so wichtiges antifaschistisches Werk "Der Funke Leben" näher zu bringen. 

Da Claudia Junk seit drei Jahrzehnten im Erich Maria Remarque-Friedenszentrum tätig ist und ihre Master-Arbeit über diesen Roman Remarques schrieb, haben wir sicher die für diesen Abend geeignetste Referentin eingeladen.

 

Wir laden herzlich ein, diesen Remarque-Abend gemeinsam mit uns zu erleben!